Serious Games – Spielerisch effektiv Lernen

Published by Work Safety Team on

Serious Games - Work Safety

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Serious Games gemacht?  Diese digitalen Spiele sind aktuell sehr gefragt und das zu Recht. Besonders in den letzten Jahren haben Sie bewiesen, dass spielend lernen auch im Alter möglich ist. Immer mehr E-Learning Projekte richten ihre Gestaltung auf diese neue Art der digitalen Weiterbildung aus. Davon profitiert insbesondere die Business-Welt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen neue Fortbildungsmaßnamen an die Hand und werden motiviert Ihre Ziele und die des Unternehmens nachhaltig zu steigern. 

 

Was sind Serious Games? 

Serious Games sind digitale Spiele, die über die reine Unterhaltung hinausgehen. Sie dienen dazu dem Nutzer während des Spielens Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln. Dies gelingt durch die Integration digitaler Weiterbildungsmaßnahmen in gewöhnlichen Spielumgebungen. Auf spielerische Weise können so komplexe Inhalte visualisiert und dem Teilnehmer nähergebracht werden. Hinsichtlich der Zielgruppe und des Anwendungsbereiches gibt es keine Grenzen. 

 

 

Serious Games vs. traditionelles Training 

Zahlreiche Studien belegen, dass Spiele auch im Erwachsenenalter eine der effektivsten Arten des Lernens sind. Anders als traditionelle Lerninhalte wie Bücher, Grafiken oder Videos, ermöglichen Gameification-Lösungen direkte Interaktionen. Der Lernende befindet sich unmittelbar im Geschehen. Er kann den Lerninhalt intensiver wahrnehmen und seine eigene Lerngeschwindigkeit bestimmen. Auch Traci Sitzmann ist eine Befürworterin spielbasierten Lernens. In ihrer Studie „Meta-Analytical Examination of the Instrucional Effectiveness of Computer-Based Simulation Games“ stellte sie folgende Vorteile von Serious Games gegenüber traditionellen Training fest:[1]

 

  • Stärkung des Selbstvertrauens des Nutzer um 20% 
  • Erhöhung der Fähigkeit, das Gelernte zu behalten um 90% 
  • Steigerung der praktischen Kenntnisse um 20% 
  • Bewältigung von bis zu 300% mehr Aufgaben 

 

Wie gamifizierte Projekte zu einem Erfolg werden

Wenn es um die Anwendung von Spieltechniken auf Lerninhalten geht, ist es wichtig sich mit dem gewünschten Nutzerverhalten auseinanderzusetzen. Wenn dieses Verhalten definiert wurde, können  alle spielerischen Techniken darauf ausgerichtet werden. Wichtig ist zu verstehen, dass es nicht um das Spielen um des Spielens willen geht, sondern dass es ein klares Ziel erreicht wird.[2]

 

 

 

 

 

[1] A Meta-Analytical Examination of the Instrucional Effectiveness of Computer-Based Simulation Games“, 2011, Traci Sitzman

[2] Prevencontrol